"Tell me and I forget. Show me I remember. Involve me I understand."

 

Altersvorsorge für Einsteigerinnen

 

 

Du willst es endlich wissen, aber dich dabei nicht zu Tode langweilen?

 


ACHTUNG, DIESE SEITE ZIEHT UM. BITTE KLICKE HIER, UM AUF DIE NEUE SEITE MIT ALLEN DETAILS ZU KOMMEN.


Lange wusste ich nicht, was ich gegen meine drohende Altersarmut tun soll. Ich dachte sogar, dass sich Altersvorsorge sowieso nicht lohnt. Deshalb habe ich mir eingeredet, dass ich als Omi  auch mit wenig Geld auskommen werde.

 

Jau, richtig dumme Selbstverarschung. Glücklicherweise bin ich aufgewacht und hab der Realität ins Auge gesehen. Und die Realität warf mir einen vernichtenden Blick zurück. Uuuupsiiii.

 

Dir geht es wahrscheinlich so wie mir früher. Feel you.

 

Du machst dir Sorgen und willst sie loswerden.

 

Du willst verstehen.

 

Du willst wissen wie du dein Geld vermehren kannst um deine Rentenlücke zu schließen und  vielleicht sogar früher in Rente zu gehen.

 

Dann habe ich mein 10-Wochen-Arschtritt-Programm für dich.

 

Du wirst so viel über Geld und Geldanlage lernen, wie du es nicht zu träumen wagst. Hinterher wirst du denken:

 

"Fuck, Laura, warum bist du mir nicht schon früher über den Weg gelaufen?!? It would have saved me thousands!"

 

Wenn du dich in den untenstehenden Aussagen wieder findest, ist der Kurs genau das Richtige für dich:

  • Du brauchst einen Tritt in den Hintern, weil du dich schon ewig um deine Finanzen kümmern willst, aber jedes Mal aufgibst, sobald du die ersten drei Sätze des Ratgebers gelesen hast? 

 

  • Du hast deine gesamten Ersparnisse auf dem Sparbuch geparkt, weil es da am sichersten ist und du sowieso nicht weißt, was denn - bitteschön-  die Alternative sein soll? Uuuhhhhaaaaoowww!

 

  • Du sparst gar nicht erst, weil die in den Talkshows immer gesagt haben, das man das Geld lieber ausgeben soll?

 

  • Du weißt, dass du dich auf die gesetzliche Rente nicht verlassen kannst, aber das wars auch schon mit deinem Spezial-Know-how?

 

  • Den Rentenbescheid pfefferst du ungelesen auf diesen Haufen wichtiger Briefe, die man nie wieder mit dem Arsch anguckt ( bis man irgendwann einen wunderlichen Drang nach „Papierkram sortieren“ verspürt).

 

  • Ganz heimlich hoffst du, dass eine übernatürliche Macht von ganz alleine für deinen Wohlstand sorgt.

 

  • Du hast dir noch nie Gedanken darüber gemacht, dass du als Rentnerin wahrscheinlich auf ne Menge Dinge verzichten musst, wenn du deine Rentenlücke nicht schließt? Ich schmeiß mal ein paar Stichwörter in den Raum: Taxi, Putzhilfe, Theater, Kino, Sushi, Netflix, guter Käse, Geschenke für die Enkel, seniorengerechter Urlaub, Sektchen und Kaffee auswärts, neues Elektrorad, Auto, Schrebergarten - und auch sauwichtig:  Miete in deiner Hood in deinem Zuhause. 

 

  • Du traust dem Finanzfuzzi im Anzug nicht? Ich auch nicht - aus gutem Grund. In den Niederlanden ist Provisionsberatung verboten. In Deutschland gibt es sie zu Hauf, die Provisionsberater, die angeblich nur das Beste für dich und dein Geld wollen (hello, Interessenskonflikt!). Falsche Beratung kostet die Deutschen zig Milliarden Euro im Jahr. Und die meisten merken es nicht - oder es dämmert ihnen erst, wenn es bereits zu spät ist. Dann ist das Gejammer groß. Is halt geiler, wenn man selber Peil hat und weiß was man tut.

In 10 Wochen zur Finanzwisserin - Kurs für Beginner, die es wissen wollen

Was dich erwartet:

 

Du kannst jederzeit einsteigen. Melde dich einfach an und lege sofort los!

 

Wöchentlich arbeitest du an einem kleinen konkreten Ziel. Wir treffen uns - nur unter Frauen - online zu Live-Sessions für Fragen und zum persönlichen Austausch (peer pressure works!). Nach 10 Wochen bist du finanz-smart.

 

Woche 1-4

  • So einfach?! Finanzmathematik für Dummies
  • Geld, Inflation, Zinsen, und was das mit deinem Leben zu tun hat. Wir rechnen dat ma nach
  • Wie geht Altersvorsorgeplanung?
  • Wie die gesetzliche Rente funktioniert, und was du von ihr erwarten kannst
  • Wie viel Geld brauchst du eigentlich wirklich, wenn du in Rente gehst, und wie viel wird dir nach heutigem Status Quo fehlen (Rentenlücke)?
  • Finanzplanung: Wie fängst du an und wo willst du hin? Los geht´s mit den wichtigen Schritten. Bring System in deine Finanzen! 

Woche 5-10

  • Wir smashen die Blackbox: Die Börse und ihre Wertpapiere
  • Gier frisst Hirn: Psychologie des Börsenhandels
  • Wie man es nicht machen sollte: Produkte und Handelsarten
  • Genial einfach Geld anlegen: Passives Investieren mit Aktien-ETFs
  • Der Broker, mein Depot und das Verrechnungskonto - wie funktioniert der Aktienkauf?
  • Und was ist jetzt noch zu tun?

 

Deine Sorgen trägst du seit Jahren mit dir rum. Unangenehm wie ein drückender Stein im Schuh.
Es ist Zeit, den Stein aus dem Sneaker zu schütteln.

 

 

Nach dem 10 wöchigen Kurs wirst du mehr über Geld und Altersvorsorge wissen, als locker 90% der Menschen in deinem Umfeld.

 

Mit diesem Wissen boostest du nicht nur deine Rente, sondern hebst auch dein Selbstbewusstsein auf ein ganz neues Level!


PLUS: Du wirst die ersten Schritte für deinen Vermögensaufbau gegangen sein - und damit bist du den allermeisten meilenweit voraus - deinem schlechten Gewissen sowieso.


10 Wochen

Ob es einfach wird? Naja, n All-inclusive-Urlaub ist es nicht. Bissl was tun musste schon. Aber du wirst es ans Ziel schaffen.

 

Was du mitbringen musst, ist Zeit - jede Woche. Je nach Woche ca. 2,5 - 5 Stunden.

 

Wie viel Zeit du brauchst kann ich nicht eindeutig sagen, denn jede ist anders und nimmt Inhalte schneller oder langsamer auf. Jede hat mal ne gute und mal ne bekackte Woche im Leben und mal mehr und mal weniger Kopf für Finanz-Fokus.

 

So oder so: et is totally machbar, denn ich hab dat ausgiebig getestet, woll! Und es gibt sogar 2 Mal eine Woche Pause ohne neue Lerninhalte. Da kannst du in Ruhe nacharbeiten oder einfach nix machen. 

 

Aber ey, du hast auch nach dem Programm noch 4 Monate Zugriff auf die Kursinhalte. Wenn du mal wirklich nicht mehr hinterher kommst (because life ist ein Arsch sometimes): Relax.

 

So, und nun nochmal zum Mitschreiben: 

 

Du wirst lernen, wie du dir deine Rentenlücke unter verschiedenen Szenarien ganz alleine ausrechnest. Du wirst deinen Freundinnen den Rentenbescheid erklären können. Du wirst System in deinen Finanzen haben und alle relevanten Grundlagen der Geldanlage kennen. 

 

Die Börse wird keine undurchschaubare Blackbox mehr für dich sein, sondern ein greifbares Instrument für deinen Vermögensaufbau. Du wirst verstehen, wie du mit deiner persönlichen Risikobereitschaft eigenständig an der Börse investieren kannst und dein Vermögen aufbaust - um deine Rentenlücke so gut wie möglich zu schließen.

 

Du wirst dein eigenes Portfolio erstellen, Schritt für Schritt lernen welche Strategie du anwendest, wie du Aktien kaufst uuuuuuund dein Portfolio mit 2-4 Stunden Aufwand im Jahr pflegst.

 

Du wirst wissen, wie viel du im Monat investieren musst, um dein Ziel zu erreichen.

 

Natürlich wirst du die typischen Anlegerfehler kennenlernen, damit du nicht in die klassischen Fallen tappst in die dein Opa gelatscht ist, als er sein Geld in Telekom-Aktien versenkt hat.

 

Dieser Kurs ist für all jene Frauen, die einfach nicht aus dem Quark kommen! 

 

Du bekommst: Struktur, Wissen, Tools, Know-How und konkrete Anleitungen.

 

Du hast noch weitere 4 Monate Zugriff auf die Kursinhalte und kannst sie in dieser Zeit beliebig oft neu ansehen. 

 

Natürlich gibt es Dinge, die erst einmal sacken müssen, bis sie richtig in deinen Synapsen ankommen. Das können ein paar Tage sein, ein paar Wochen, oder manchmal sogar Monate. Aber je einfacher die Ausgangserklärung, desto schneller wirst du verstehen.

 

Am Ende des Programms wirst du einen individuelle Kontenstruktur sowie ein Aktiendepot haben und deinen ersten Aktienkauf tätigen. Und du wirst wissen, was du da tust! Seriously?!? Seriously!

 

Du siehst: Es geht um die wichtigen Grundlagen und um Aktien. Rentenversicherungen besprechen wir nicht. Aber du wirst mit den Grundlagen auch hierzu hilfreiche Einblicke bekommen. 


Für wen ist das Programm gedacht?

Das Programm ist für dich gemacht, wenn du...

 

  • Motivation suchst, das Thema endlich anzugehen -  dir wird sich eine neue Welt eröffnen. Crazy f*cking shit.
  • die wirklich wichtigen Basics in Sachen Vorsorge easy aufbereitet lernen willst und in live Meetings deine Fragen besprechen willst
  • keinen Schuldenberg hast, mit dem du längst bei der Peter Zwegat sitzen solltest
  • Bock hast, dich in Sachen Geld zu emanzipieren
  • offen und neugierig bist und dich auf Neues einlassen willst
  • wissen willst, wie du eigenständig mit selbst definierter Risikobereitschaft mit Aktien fürs Alter vorsorgen kannst
  • blutige Anfängerin in Sachen Börse bist, und das gerne ändern möchtest
  • keinen Bock hast, regelmäßig den Börsenteil der Zeitung zu studieren
  • typische Anlegerfehler vermeiden willst
  • akzeptierst, dass ein solcher Kurs nie 100% der aufkommenden Fragen beantworten kann und muss. Das Thema ist und bleibt sehr komplex. Daher wirst du während oder nach den 10 Wochen sicherlich gezielt noch etwas Eigenrecherche betreiben. Aber hey, als zukünftige super mega 1A top informierte Finanzwisserin weißt du, wonach du suchst, was du willst und was du tun kannst.
  • cleverer sein willst, als ein Großteil der Privatanleger
  • ETFs in dein Gesamtportfolio aufnehmen möchtest, aber keine Zeit hast, dich selbst einzuarbeiten - oder einfach deinen Hintern nicht hochkriegst!
  • bereit bist, ein bisschen Zeit zu investieren. Es lohnt sich: das, was du dafür bekommst, wiegt die paar Stunden dicke wieder auf
  • weißt, dass von Nix auch Nix kommt und du selber aktiv werden musst

Als Selbstständige, Beamtin oder Pflichtkammerversicherte kannst du trotzdem von diesem Kurs profitieren, auch wenn wir uns die Funktionsweise der gesetzlichen Rente ansehen. Ich hatte bereits Ärztinnen und Beamtinnen als Kundinnen, die trotzdem begeistert waren. Du musst dir nur im Klaren sein, dass ein Teil des Kurses nicht ganz so relevant für dich ist. Das Prinzip für Berechnungen der Rentenlücke ist aber das gleiche. Und: es schadet deinem Allgemeinwissen mit Sicherheit nicht.

Für wen ist das Programm nix?

Es ist nicht für dich geeignet, wenn du...

  • eine Beratung suchst
  • Schulden hast, mit denen du eigentlich längst bei Peter Zwegat sitzen solltest
  • weißt, was es bedeutet, wenn dein Geld auf dem Girokonto liegt
  • weißt, wie die gesetzliche Rente funktioniert, den Rentenbescheid in und auswendig kennst,  deine Rentenlücke klar hast und weißt, wie du sie schließen kannst
  • keinen Bock hast, Neues zu lernen
  • gerne nur das Negative siehst 
  • Daytrading oder Investition in Einzelaktien lernen willst
  • regelmäßig sparst und dein Geld bereits gezielt investierst
  • Infos zu Steuerthemen suchst
  • nicht bereit bist, während des Programms jede Woche 2,5 - 5 Stunden Zeit zu investieren
  • eine vorhandene Versicherung überprüfen willst
  • Geld scheiße findest

  • deine Finanzen im Griff hast und weißt, wie du Vermögenswerte schaffst

  • mir einfach alles glauben wirst. Du musst immer und alles kritisch mit deiner eigenen Meinung hinterfragen. Ich bin von von meiner Anlagestrategie überzeugt. Das muss für dich nicht unbedingt der Fall sein. Du musst jedoch davon überzeugt sein, wenn du sie anwendest. Stellt sich am Ende heraus, dass es nicht dein Ding ist, dann hast du den Kurs trotzdem nicht umsonst absolviert. Du wirst sauviel Wissen mitnehmen - egal, wofür du dich letztendlich entscheidest. 

  • "finanziell frei"/reich werden willst oder ein "passives Einkommen" durch ETFs anstrebst (lass dir nicht das Blaue vom Himmel versprechen)

  • Wunder erwartest, die dich ohne dein Zutun reich machen

  • nur Inhalte konsumieren willst und erwartest, dass die Dinge sich von alleine erledigen

  • ein Mann bist. Sorry, ich habe gemischte Kurse angeboten, aber das Feedback der Frauen war klar: Nur unter Frauen ist es anders und besser. 


Do it!

Mach nicht diesen großen Bogen um den Finanzdschungel. Dieser große Bogen ist ein teurer Umweg. Geh stattdessen mitten durch. Wenn du es nicht tust, entgeht dir Jahr für Jahr bares Geld. Isso.

 

Wir müssen nicht immer alles selber können und wissen. Finanzwissen ist aber sehr wohl ein Muss. Anders gesagt: Kein Finanzwissen ist keine Option. Period.

 

Und heeeeeey, wie war das mit der Emanzipation? Meinst du, Finanzen haben nix damit zu tun? „Objection, your honor!“.

 

Dat is alles zu kompliziert, meinst du? Nö, isset nich.

Ob es echt einfach ist? Es kommt drauf an. Entscheidungen musst du halt selber treffen. Das ist manchmal nicht ganz so einfach. Aber nach dem Kurs wirst du alle notwendigen Grundlagen zu Geld und Altersvorsorge kennen. Dann kannste emanzipiert selber weiter machen.


Eine Möglichkeit, Vermögen aufzubauen - und damit für das Alter vorzusorgen - sind Aktien. Da es ratsam ist, sein Aktien-Portfolio breit zu diversifizieren (d.h. möglichst viele verschiedene Aktien zu kaufen) bieten sich Exchange Traded Funds, kurz ETFs an. Diese börsengehandelten Indexfonds sind sehr kostengünstig und erlauben dir, per ETF-Sparplan schon mit 25 Euro im Monat Anteile zu kaufen.

 

Institutionen wie die Verbraucherzentrale empfehlen Passives Investieren mit ETFs.

 

No worries wenn es um außerirdischen Börsensprech geht. Im Kurs werde ich dich nicht damit beglücken. Das überlasse lieber ich deinem neunmalklugen Arbeitskollegen, der dir so gerne mansplaint wie er sein Geld in Bitcoin ballert (ich spiele zwar auch mit Bitcoin rum, aber Altersvorsorge geht anders).

Wenn du einmal soweit bist, ist dein Weg an der Börse ziemlich entspannt, lächerlich einfach und verschlingt nicht deine wertvolle Zeit.  

 Wichtig ist vor allem, die Theorie und die psychologischen Fallstricke zu kennen, damit du deine Strategie konsequent und erfolgreich durchziehst.

Ich gebe dir die wichtigsten Grundlagen an die Hand

Vom notwendigen Börsenwissen, über typische Anlegerfehler bis zur Suche und Auswahl der ETFs.

Von mir bekommst du die richtige Ausrüstung, den Weg musst du und solltest du unbedingt alleine gehen! Du bekommst aber Vorlagen, nach denen du dich richten kannst.

Du wirst sehen, dass Börse richtig Spaß machen kann, und dann beschäftigst du dich damit ganz automatisch. Und wenn es dich doch nicht packt, dann ist es trotzdem kein Akt für dich.

Wenn du Entscheidungen selber triffst, können sie nachhaltig wirken - und du kannst ruhig schlafen.

Überzeugungen wachsen nicht über Nacht. Es ist nicht Sinn der Sache, dir vorzukauen, was zu tun ist. Du musst die Dinge begreifen, um deinen Vermögensaufbau souverän durchziehen zu können. Du schläfst ein paar Nächte drüber, und wirst dann mit Sicherheit zur Investorin.

Du wird langfristig von diesem Kurs profitieren (ohne ständig Börsenkurse studieren zu müssen). 



170,- Euro für 90 Minuten kostet eine unabhängige Honorarberatung bei der Verbraucherzentrale in NRW. Kann man machen, um bestehende Rentenversicherungen für kleines Geld zu überprüfen, auch wenn die Qualität der Beratung hier stark zu schwanken scheint. Aber 90 Minuten reichen sowieso nicht aus, um zu verstehen, was dieser Mensch mit dir bespricht. Wenn du eine Frau bist, die es wissen will, bekommst du bei mir die geballte Ladung Finanzbildung zu einem unschlagbaren Preis (siehe Termine oder melde dich im Newsletter an für weitere Informationen). Wenn du dich als Anfängerin selbst einarbeiten willst, kostet dich das wertvolle Zeit und ziellose Verirrungen im Netz. Der Kurs erspart dir die Quälerei und gibt dir einen wunderbar strukturierten Überblick. Das Beste ist: du bist nicht allein, sondern triffst auf gleichgesinnte Frauen.

 

PS: Mein Lebenspartner ist studierter Wirtschaftswissenschaflter und arbeitet als Finanzmarktanalyst. Alles zu Finanzplanung und Altersvorsorge hat er aber von mir gelernt - Don´t trust the „experts“, trust yourself. 

 

PPS: Für den Fall, dass du eine professionelle Altersvorsorgeberatung aufsuchen willst, dann informiere dich bitte über den Unterschied zwischen Provisionsberatung und Honorarberatung.

 

Wichtig: Sobald dein Bauchgefühl nicht stimmt, tu es nicht. Du solltest dich vorher schon ausreichend informieren und dem Menschen vertrauen! Dieses Vertrauen muss sich eine Beraterin erstmal bei dir erarbeiten. Du sollst nach der Beratung vor allem: verstehen, was du tust. Sei dir bitte auch unbedingt über die Kosten von Provisionsberatung bewusst.

 

Ich bin der Meinung, dass nicht alle Provisionsberater per se schwarze Schafe sind! Meine Berufsunfähigkeitsversicherung habe ich sogar bei einem Versicherungsvermittler abgeschlossen, dem ich vertraue. 

Wichtig ist, dass dir alle Kosten transparent offengelegt werden. Dennoch ist bei Beratung wirklich Vorsicht geboten. Vor allem bei gewissen Strukturbetrieben, die sich an ihren  gutgläubigen Kunden bereichern.